Nordsee Urlaub

Insel Sylt

leuchtturm, sylt, nordsee

Sylt ist mit etwas über 99 Quadratkilometern die viertgrößte Insel Deutschlands. über den etwa elf Kilometer langen Hindenburgdamm kann man die Insel auch mit dem Autozug befahren. In südöstlicher Richtung von Sylt liegen die Inseln Amrum und Föhr. über insgesamt 38 Kilometer erstreckt sich die gesamte Insel. Für Urlauber besonders attraktiv ist natürlich der 40 Kilometer lange feine Sandstrand. Aber auch ein Besuch des Wattenmeers im Osten der Insel mit seinen kleinen tierischen Besuchern lohnt sich absolut.

Wer auf der Nordsee-Insel Sylt Urlaub macht, der kann eine schier unglaubliche Vielfalt an Natur und Kultur erleben. Baden am Strand, Sonnen in den Dünen, Spazieren durch die Heide oder Wandern im Moor auf Sylt findet sich für jeden Naturfreund das Richtige. Kulturfans können bei Stadtführungen Interessantes über die Geschichte der Insel erfahren oder sich in Ausstellungen Kunstwerke der regionalen Künstler anschauen.

syltfaehre, nordsee

Vor etwa 8.000 Jahren wurde Sylt vom Festland getrennt und dadurch zu einer Insel. Die erste urkundliche Erwähnung von Sylt datiert auf das Jahr 1141, damals hieß die Insel noch "Silt" bzw. "Sild". "Silt" stammt wahrscheinlich aus dem Angelsächsischen und steht für "Landschwelle". "Sild" hingegen stammt aus dem dänischen Sprachgebrauch und bedeutet "Hering". Für die Insulaner war der Fischfang natürlich ein wichtiger Wirtschaftszweig und so wurde der Hering im Jahr 1668 zum Wappentier der Insel. Sylt gehörte 1386 zu einem Teil dem dänischen Königreich und zum anderen Teil schlesischen Herzogtum. Während des 17. und 18. Jahrhunderts ging es den Walfängern und Austernzüchter der Insel wirtschaftlich sehr gut, während die Bauern und Landarbeiter von ihrer Hände Arbeit kaum leben konnten. Ganze 2.814 Einwohner zählte Sylt im Jahre 1769. 1855 wurde der erste Leuchtturm auf der Insel in Betrieb genommen und das Seebad Westerland gegründet. über ihre Volkszugehörigkeit durften die Inselbewohner 1920 abstimmen. Die Mehrheit der Sylter wählte die deutsche Staatsbürgerschaft. In der Zeit des Nationalsozialismus kamen vor allem die politischen Größen des Reiches wie Göring nach Sylt. Dessen Haus "Min Lütten" kann auch heute noch in Wennigstedt besichtigt werden.

Heute ist Sylt die prominenteste unter den deutschen Inseln und bietet über das ganze Jahr ein großes Kulturangebot. Literatursommer, Meerkabarett, Inselcircus oder das ART Festival von Sylt sind nur einige der kulturellen Highlights. Aber auch für Gourmets lohnt sich eine Reise nach Sylt, denn gleich vier Restaurants der Insel haben einen oder mehrere Michelin-Sterne. In Sylt ist eben alles von erstklassigem Rang.